Willkommen in unserem Online Shop
Fisch nach Kosakenart
mit 100 % Lebensmitteln aus der Speisekammer nachgekocht

Wals, Karpfen, Hecht ... da traut sich nicht jeder drüber. Ich habe es heute gewagt und ... Eigenlob stimmt ... ich habe mich selber übertroffen.

für den Fisch nach Kosakenart braucht man:
1kg Fisch (ich hatte ein herrliches Welsfilet)
Dinkelmehl (selbstgemahlen)
Knoblauchöl (selbstangesetzt)
Zitrone (ich habe mir Zitronenmarmelade gemacht und nehme jetzt die immer her)
Salz
Pfeffer
(nur den Dill hatte ich nicht und hab ihn mit Petersil ersetzt)

Sauce
2 Karotten
1/2 Pastinake
2 Zwiebeln
1 Essiggurke
1/2 Flasche Datteltomatensauce 
1/8 l Bouillon (gestern gab es Hendlsuppe, den Rest hab ich verwertet)
2 EL vom Knoblauchöl
Salz
Cayennepfeffer
Lorbeerblatt



Fischfilets portionieren, salzen und pfeffern und dann in Mehl wälzen. Im Öl auf beiden Seiten goldbraun braten.

Die Karotten, Pastinaken, Zwiebeln und die Essiggurke fein schneiden (ich habe es gestiftelt) und in Öl anbraten. Dann Suppe und Tomaten dazugeben, würzen und einkochen lassen bis es dicklich ist. Dann noch die gebratenen Fischstücke dazugeben und 5 Minuten auf kleiner Flamme köcheln.

Anrichten und mit gehackten Kräutern garnieren.
(Mit Zutaten von Biohof Zanon, Niederhauser Martin, Familie Knapp, Fischhof Arnhof, Holy Spices, Keilerhof, Marchsteiner Eingelegtes, Pastamanufaktur, Biolio, Dornachhof) - 100 % Speisekammer - es funktioniert
Bestellen mit Varianten
Anleitungsvideo für Produktvarianten